Gesslein

Gesslein Kinderwagen

Kindersitze

Im Jahre 1950 gründete Georg Gesslein seine Kinderwagenfabrik, nachdem er ein Patent für einen Kombikinderwagen angemeldet hatte. Zuvor hatte er als Angestellter in einer Korbkinderwagenfirma gearbeitet. Seine nächste Idee, einen Kinderwagen mit Rundblickfenstern zu produzieren, brachte seiner Firma den Durchbruch. In 16 Ländern meldete er das Patent für den Gesslein Panorama Kinderwagen an, von dem täglich bis zu 200 Stück gebaut wurden.

Noch heute befindet sich die Produktion der Kinderwagen im oberfränkischen Mannsgereuth und wurde nicht nach Fernost ausgelagert. Das hat den Vorteil, dass sich Kunden von Gesslein auch Sonderwünsche anfertigen lassen können. Gesslein wirbt damit, dass man sich bei drei seiner Kinderwagenmodelle die Auflage loop selbt aussuchen kann. Insgesamt hat der Kunde die Möglichkeit, aus verschiedenen Stoffen, Gestellfarben und Reifen auszuwählen und sich somit einen sehr individuellen Kinderwagen zu gestalten.

Neben Kinderwagen produziert Gesslein auch Kindermöbel, Spielzeug und Textilien für Kinder. Alle Produkte sind einer ständigen Qualitätskontrolle unterworfen. Man legt großen Wert auf Funktionalität und Stil beim Design.

Herstellerseite

» Zur Seite