Eine Wickeltasche ist nicht unbedingt das erste Utensil ist, das man besorgt, sobald sich ein Baby ankündigt. Und doch wird nach der Geburt schnell klar, dass sie sehr praktisch und nahezu unentbehrlich ist. Auf dem Markt gibt es viele wunderschöne, trendige und zum Teil sehr praktische aber auch unpraktische Wickeltaschen. Im Folgenden soll nun erläutert werden, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Was macht eine Wickeltasche zur Wickeltasche?

Im Grunde genommen könnte man natürlich jede x-beliebige Tasche, die eine bestimmte Größe aufweist, zur Wickeltasche umfunktionieren. Aber Wickeltaschen haben bestimmte Eigenschaften, die das Unterwegs-sein mit Kind extrem erleichtern: so sind sie meist ausgestattet mit einem verlängerbaren Tragegurt zum Umhängen und speziellen Vorrichtungen zum sicheren Befestigen am Kinderwagen. In genau definierten Fächern lassen sich alle Utensilien übersichtlich verstauen, die man für sein Baby oder Kleinkind benötigt, wenn man auf Tour ist. Denn anders als der Name vielleicht vermuten lässt, bietet die Wickeltasche nicht nur Platz für Windeln.

Was kommt in die Wickeltasche?

Hier eine Auswahl an Utensilien, die Sie beim Packen der Wickeltasche nicht vergessen sollten. Die Liste lässt sich natürlich beliebig erweitern:

  • Windeln
  • Wickelunterlage (bei vielen Taschen inklusive, zur Not genügt ein einfaches Handtuch. Nachteil: kann im Gegensatz zur speziellen Wickelunterlage nicht einfach feucht abgewischt werden)
  • Feuchttücher
  • Wundschutzcreme
  • Spucktuch
  • Kleines Spielzeug
  • Ersatzschnuller
  • Essen/Trinken für´s Kind (Fläschchen, Pulver, Gläschen, Knabbereien etc.)
  • Wechselkleidung

 

Neben der obligatorischen „Wickelausstattung“ gehören also noch viele andere Dinge mit in die Tasche. Und nicht nur das: für Eltern, die auch beim Baby-Spaziergang nicht auf ihr Laptop verzichten wollen oder können, gibt es Wickeltaschen mit Extra-Fach für den tragbaren Computer.

Welche Arten von Wickeltaschen gibt es?


Die klassiche Wickeltasche

Klassische Wickeltasche als Messenger Bag, die quer über die Schulter und Brust umgehängt wird
Der Wickelrucksack. Mit ähnlichen Fächern wie bei der klassichen Wickeltasche, wird aber wie ein ganz normaler Rucksack auf dem Rücken getragen.

 

Die Materialien reichen von edlem Leder, praktischem Kunststoff wie z.B. Polyester bis hin zur Baumwolle, da können Sie ganz nach Ihrem eigenen Geschmack und der für Sie besten Praktikabilität entscheiden. Und auch, was das Design angeht, haben Sie die Qual der Wahl. Übrigens: Viele Kinderwagenhersteller bieten zu ihren unterschiedlichen Kinderwagen-Designs auch die passende Wickeltasche an. Das sieht dann natürlich besonders schick aus.

Und für die, die es besonders individuell mögen...

...gibt es sogar Wickeltaschen, die mit Namen und Foto des Kindes oder auch einem anderen Wunschmotiv versehen werden können. Somit ist die Wickeltasche auch sehr gut wieder zu erkenne, falls sie mal "abhanden" kommen sollte.